FSV Schleiz e.V.

B-Junioren : Spielbericht Kreisoberliga, 10.ST

FSV Schleiz   JFC Gera 3
FSV Schleiz 2 : 4 JFC Gera 3
(1 : 1)
B-Junioren   ::   Kreisoberliga   ::   10.ST   ::   25.11.2017 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Martin Fritz, Niklas Fritz

Assists

Lukas Beyer

Gelbe Karten

Patrick Enterlein

Torfolge

0:1 (10.min) - JFC Gera 3 per Freistoss
1:1 (33.min) - Niklas Fritz (Lukas Beyer)
1:2 (48.min) - JFC Gera 3
1:3 (70.min) - JFC Gera 3 per Elfmeter
1:4 (73.min) - JFC Gera 3
2:4 (79.min) - Martin Fritz

Kreisoberliga B-Junioren

Dankenswerter Weise konnte die Spitzenbegegnung des 10. Spieltages, die ihrem Ruf jederzeit gerecht wurde, kurzfristig auf den Kunstrasenplatz nach Tanna verlegt weden. Von Beginn an entwickelte sich eine gutklassige und temposcharfe Partie zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Den Unterschied, daß der FSV am Ende mit leeren Händen da stand, machten wohl die Torjäger beider Teams aus. Während der Schleizer P.Götz (16 Tore) krankheitsbedingt das Bett hüten mußte, avancierte der Geraer Hoffmann (bisher 13 Tore) mit seinen 4 Treffern zum Matchwinner.

Bereits nach 10 Minuten gingen die Gäste durch einen Freistoß an der 16m Linie in Führung. Schleiz unbeeindruckt, setzte sein aggressives Spiel fort, fand immer besser in die Begegnung und ließ den Gegner dadurch nur noch sporadisch zu einem gelungenen Spielaufbau kommen. Man bestimmte mit zunehmender Spieldauer das Geschehen im Mittelfeld und bei mehreren guten Offensivaktionen fehlte einfach nur ein Vollstrecker. So war es lediglich N. Fritz vorbehalten, kurz vor der Pause den verdienten Ausgleich zu erzielen.

In Hälfte zwei weiter ausgeglichenes Spiel. Doch bereits in der 48. Minute nutzte der JFC ein Missverständnis der Gastgeber bei der Spieleröffnung zur erneuten Führung. Die Rennstädter nun wieder etwas dominanter, um den Ausgleich bemüht, doch als der ansonsten souverän leitende Schiri den Gästen einen zweifelhaften Elfmeter zusprach, führte dieser zur 1:3 Vorentscheidung (70.). Der FSV nun mit der Alles oder Nichts- Taktik, jedoch machten die Geraer mit einem schulbuchmäßigen Konter in der 73. Minute endgültig den Sack zu. Der Treffer von M.Fritz (79.) zum 2:4 Endstand diente nur noch der Ergebniskosmetik.


Quelle: Andre Götz
Zurück