FSV Schleiz e.V.

C-Junioren : Spielbericht Intersport Meier-Cup, VF

VfR Bad Lobenstein II   FSV Schleiz
VfR Bad Lobenstein II 2 : 11 FSV Schleiz
(2 : 5)
C-Junioren   ::   Intersport Meier-Cup   ::   VF   ::   05.11.2017 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

5x Tim Zscherpel, 2x Lukas Beyer, Cedric Hofmann, Felix Höfer, Ari Weiß, Justin Körner

Zuschauer

60

Torfolge

0:1 (3.min) - Tim Zscherpel
0:2 (7.min) - Lukas Beyer
0:3 (19.min) - Felix Höfer
1:3 (26.min) - VfR Bad Lobenstein II
2:3 (28.min) - VfR Bad Lobenstein II
2:4 (33.min) - Tim Zscherpel
2:5 (35.min) - Tim Zscherpel
2:6 (39.min) - Justin Körner
2:7 (42.min) - Cedric Hofmann
2:8 (50.min) - Tim Zscherpel
2:9 (55.min) - Ari Weiß
2:10 (64.min) - Lukas Beyer
2:11 (70.min) - Tim Zscherpel

Viertelfinale klar gewonnen

Durch einen deutlichen Sieg in Remptendorf gegen den VfR Bad Lobenstein 2 zogen die Jungs vom FSV ins Halbfinale des Intersport Meier-Cup ein.Da die Schleizer den Kreisligisten vorher nicht kannten, wurde sich vorgenommen von Anfang an konnzentriert ins Spiel zu gehen und den Gegner keinesfalls zu unterschätzen.Der Platz war trotz der Witterung in einem guten Zustand und der FSV kam sehr gut ins Spiel und ging bereits in der 3.Spielminute durch den seit Wochen hervoragend spielenden Tim Zscherpel verdient in Führung.In der 7.und 19.Minute legten Lukas Beyer und Felix Höfer nach und  die Schleizer führten hochverdient mit 0:3.Dann kam es aber wie schon in den letzten Partien, Schleiz gönnte sich eine Auszeit und bekam durch Leichtsinnigkeit prompt in der 26. und 28. die Anschlußtreffer zum 2:3.Anders als noch im letzten Ligaspiel bei Zwätzen waren die schwarz-gelben nun auch angetrieben durch Torwart Gärtner und Maximilian Schröder wieder hellwach und erstickten die Hoffnung der Hausherren durch einen Doppelschlag von Tim Zscherpel in der 33.und 35. im Keim und gingen mit 2:5 in die Halbzeit.In der 2.Hälfte wurde das Spiel nicht mehr aus der Hand gegeben und es wurden durch sehr schöne Spielzüge steil auf die Außenspieler eine Chance nach der anderen herausgespielt und so folgten in der 39. durch Justin Körner,42. Cedric Hofmann und 50. Tim Zscherpel die weiteren Treffer zum 2:8.Auch jetzt hörten die Jungs zur Freude der beiden Trainer nicht auf und kamen durch sehr schönes Zusammenspiel noch in der 55.durch Ari Weiß,64. Lukas Beyer und 70. wieder Tim Zscherpel zu weiteren Treffern zum2:11 Endstand.Am Ende bleibt das Resümee von Trainer Sven Oelschlegel,,wir haben es endlich mal geschafft fast 70 min.konstant durch zuspielen".


Quelle: dh
Zurück