FSV Schleiz e.V.

Verdienter Sieg trotz Elfmeterfluch

Steffen Saß, 10.09.2017

Verdienter Sieg trotz Elfmeterfluch

A-Junioren : Spielbericht Kreisoberliga, 4.ST

SG FSV Schleiz   Bad Klosterlausnitz
SG FSV Schleiz 4 : 2 Bad Klosterlausnitz
(2 : 1)
A-Junioren   ::   Kreisoberliga   ::   4.ST   ::   10.09.2017 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Victor Ernst, Markus Baer, Tim Gössinger

Assists

2x Maximilian Voit, Tim Gössinger

Torfolge

1:0 (3.min) - Markus Baer per Weitschuss
2:0 (5.min) - Victor Ernst (Tim Gössinger)
2:1 (28.min) - Bad Klosterlausnitz
2:2 (57.min) - Bad Klosterlausnitz
3:2 (72.min) - Victor Ernst (Maximilian Voit)
4:2 (90.min) - Tim Gössinger (Maximilian Voit)

 

verdienter Sieg trotz Elfmeterfluch

 

Die Spielgemeinschaft gewann wie letzte Woche , gegen einen überaus hochmotivierten Gegner, der die Fairness teilweise vermissen ließ, mit 4:2. Durch diese vielen Nickligkeiten brachten sie die Gastgeber in einigen Spielphasen außer Tritt. Trotzdem begannen die Einheimischen wie die Feuerwehr und führten früh mit 2:0 durch Baers Hinterhaltsschuß und Ernsts Abschluss nach Pass von Gössinger nach 5 Minuten. Weitere Großchancen durch den agilen Paul Conrad, der leider später verletzt ausschied , auf diesen Weg gute Besserung und schnelle Genesung, Ernst, Gössinger, Baer und Wüstefeld konnten nicht genutzt werden. Sogar ein Strafstoß blieb ungenutzt.(18) Mit zunehmender Spieldauer kam der Gast besser ins Spiel ,ohne große Möglichkeiten zu haben. Trotzdem fiel der Anschlusstreffer aus dem Nichts. Eine zu kurze Rückgabe nahm Yasim dankend an und verkürzte (28). Ab diesem Zeitpunkt war ein Bruch im Spiel unverkennbar. Man hatte weitere Chancen, doch spielerisch war nicht mehr viel zu sehn. Im Gegenteil, denn Keeper Köcher verhinderte den Ausgleichstreffer. (38). Nach der Pause das gleiche Bild. Die Gastgeber waren drückend überlegen, doch fahrlässige Fehler ermöglichten den Ausgleichstreffer durch Morteza(57). Jetzt war die berühmte Einheit des Teams gefragt und wie so oft vorher konnten sich die Fans und Trainer darauf verlassen. Mit der Einwechslung von Voit wurde zusätzlich neuer Schwung ins Spiel gebracht. Gerade nach Voits Zuspiel gelang Ernst die wiederholte Führung für die Spielgemeinschaft.(72). Jedoch konnte der berühmte Sack nicht zugemacht werden. Einerseits ,weil die Möglichkeiten , die sich boten nicht genutzt wurden, andererseits weil ein weiterer Strafstoß in die Wolken geschossen wurde.(80). So musste man bis in die Nachspielzeit zittern als Voit uneigennützig zu Gössinger passte, der keine Mühe hatte einzunetzen. Am Ende ein Spiel der vergebenen Chancen, aber man sollte auch bedenken, dass Klosterlausnitz diese Saison ein ernst zu nehmender Gegner ist, der es aufgrund der gezeigten Leistungen überhaupt nicht nötig hat, sich teilweise auf Unsportlichkeiten einzulassen, denn auf einen fairer Umgang miteinander, sollte gerade im Nachwuchsfußball größter Wert gelegt werden .!!!!!

 


Quelle:Steffen Saß


Zurück